Monatshoroskop für OKTOBER 2016!


WIDDER: Machtkämpfe sind in diesem Monat keine Seltenheit.

Stellen Sie Ihr Denken, Fühlen und Handeln in den Dienst einer größeren Sache- und wenn es auch "nur" um das Familienwohl im Ganzen geht und nicht nur um Sie selbst!

Das wird Sie mit Ihren Impulsen angemessen reagieren lassen.

STIER: Durch Ihr grundsätzlich friedliches Naturell, lässt sich in diesem Monat, in dem andere eher aufgewühlt reagieren, für Sie viel erreichen!

Besonders interessant ist dabei die Zeit vom 18.-20.10., mit der MARS-PLUTO-Konjunktion im Steinbock, bei der entschiedenes Vorgehen von Bedeutung ist. Auch "Gordische Knoten" können durch Ihren diszipliniert-energetischen Einsatz gelöst werden!

ZWILLINGE: Mitte des Monats warten kommunikative Herausforderungen auf Sie, denn Ihr Zeichenherrscher MERKUR geht am 13.10. ins Quadrat zu MARS und am 16.10. zu PLUTO!

Am Besten, Sie sprechen es an, was gesagt werden muss und zögern nicht!

Auf diese Weise gelingen positive, bereinigende Umschwünge, bei denen jedoch Sie den Anfang machen sollten!

KREBS: Streichen Sie in Ihrem Terminkalender alle, nicht wirklich notwendigen Termine, um sich energetisch nicht zu verausgaben.

Auf diese Weise steht Ihnen ein höheres Maß an Kraft und Disziplin zur Verfügung, um in diesem, Monat, mit allgemein-hohem Aggressionspotential, besser über die Runden zu kommen.

Geduld und Ausdauer sind gefragt- und bei der MARS-PLUTO-Konjunktion am 19.10 (die sich bereits am 18.10. auslösen kann), wird für manche Beziehung, die sich schon lange in einer Sackgasse befindet, die Zeit dafür reif sein, einen Schlussstrich zu ziehen.

LÖWE: In einer zwischenmenschlichen Beziehung stellt sich Ihnen die harte Frage, ob Sie ausharren und auf bessere Zeiten warten- oder Sie dem Ganzen endlich ein Ende, mit möglichst wenig Schrecken bereiten sollten.

Für die 3. Variante - die Beziehung auf eine höhere Ebene zu heben und sich so an ihr zu erfreuen - bedarf es der spirituellen Reife.

JUNGFRAU: Bis Mai 2017 durchläuft der aufsteigende Mondknoten Ihr Zeichen (rückwärts laufend, auf den Löwen zu).

Der besonderer Lernprozess dabei ist, das Gemeinsame über das Trennende zu stellen!

Mit Ihrer analytischen Begabung dürfen Sie zwar weiterhin erkennen, was sich zwischenmenschlich abspielt, aber Sie werden sich davor einbremsen, es kritisch abzuurteilen.

Und durch diese ANNAHME der Besonderheit jedes Einzelnen, mit seinen "Macken", haben Sie auch schon das berühmte LOSLASSEN erlernt, das Ihnen besonders in diesem Monat, zu sehr viel mehr an Energie und Lebensfreude verhelfen wird!

WAAGE: Ihr gefundenes Gleichgewicht wird in diesem Monat noch des Öfteren auf den Prüfstand gestellt, besonders zwischen dem 12. und dem 20.10.!

Weichen Sie bei den üblichen, konfliktreichen Themen diesmal nicht aus, sondern sprechen Sie den Konfliktstoff offen an, mit dem ZIEL, ihn für sich persönlich a b s c h l i e ß e n d zu erörtern, was auch allen Beteiligten klar sein sollte.

Auf diese Weise bleibt Ihnen in Zukunft Ihre eigene Energie, für Ihr persönliches Vorwärtskommen erhalten und entweicht nicht mehr in die Endlosschleife, der Uneinsichtigkeit anderer.

SKORPION: Höflichkeit und Formalismus kann SKORPIONE nicht täuschen!

Sie bemerken, was dahinter steckt!

Ab 22.10. wechseln die SONNE und MERKUR in Ihr Zeichen und gehen dort am 27.10. eine Konjunktion ein.

Dadurch erhalten Sie tiefe Erkenntnisse darüber, wie sehr Sie sich wirklich auf eine Sache eingelassen haben und wie ehrlich Ihre Leidenschaft dafür, sich selbst und anderen gegenüber tatsächlich ist.

Ein spannender Monat, der zur Transformation zwingt!

SCHÜTZE: VENUS und NEPTUN stehen Anfang des Monats im Trigon zueinander- eine Konstellation, die Ihnen die Chance bietet, Ihren Partner (Partnerin), mit der gleichen Bedingungslosigkeit anzunehmen, wie zu Beginn Ihrer Beziehung.

Genau so wie damals kann man nur empfehlen, den Blick auf das gemeinsame und Verbindende zu richten, wodurch sich gewisse Probleme von allein auflösen werden.

STEINBOCK: Sie haben sehr hohe Ansprüche in Ihrer Partnerschaft, die nicht alle erfüllt werden können.

Gegen Ende des Monats könnte es deswegen zu desillusionierenden Enttäuschungen kommen.

Anstatt enttäuscht zu sein, könnten Sie aber auch den Menschen, den Sie lieben, so annehmen, wie er eben aufgrund seiner Herkunft und Entwicklung gerade ist.

Wenn Sie dazu bereit sind, dann sind Sie in Ihrer Liebe einander noch näher gekommen!

WASSERMANN: Zu NEUMOND in der WAAGE, am 1.10., erkennen Sie es noch klarer als sonst, dass Sie weder faule Kompromisse noch Rücksichtslosigkeit in Kauf nehmen wollen, sondern die goldene Mitte anzustreben ist, wo auf dem Weg der Gemeinsamkeit (was nicht Unfreiheit bedeuten muss), das Glück zu finden ist.

Um den 20.10. können sie dank URANUS mit besonderen Ideen punkten, die sie beruflich verwerten können.

FISCHE: Zu VOLLMOND in Ihrem Zeichen, wird Ihnen ein Licht darüber aufgehen, wo das heilsame Gleichgewicht liegt, zwischen Ihrer großen Hilfsbereitschaft und Ihrer Annahme, sich selbst im gegebenen Fall helfen zu lassen.

Wenn Sie andere in deren Selbstwertgefühl wirklich bestärken wollen, dann nehmen Sie auch deren Fürsorge in Dankbarkeit und Geschehen-Lassen an!

Doch manchmal gibt es kein Richtig oder Falsch, deshalb fallen Sie nicht aus allen Wolken, wenn die eine oder andere zwischenmenschliche Verbindung ihren Daseinszweck erfüllt hat und sich einfach auflöst!

Aktuelle Beiträge
Archiv
Suchbegriffe